Freiburger Golfclub e.V.

Der Freiburger Golfclub e.V. hat bei seiner außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 13. November 2018 die von Himmel Golf Design geplante Sanierung seiner 18-Löcher-Anlage mit fast hundertprozentiger Zustimmung genehmigt. Der Club muss, bedingt durch seine Lage  in den Wasserschutzzonen I und II, zwei seiner Spielbahnen (2 & 7) bis Ende 2020 aufgeben. Drei weitere Spielbahnen müssen zusätzlich verlegt oder leicht modifiziert werden, weil sie ebenfalls durch die Wasserschutzzone I betroffen sind. Dafür werden auf neuem Gelände zwei neue Spielbahnen geplant. Um weiterhin einen attraktiven und funktionsfähigen Golfplatz sicherzustellen, müssen noch weitere geringfügige Anpassungen erfolgen. Diese haben unter anderem dazu geführt, dass nun die Spielbahnen 1, 9, 10 & 18 am Clubhaus starten bzw. enden. Kernbereich bleibt aber die, seit langem notwendige, Sanierung der Grüns, die zugleich golferisch im Design optimiert werden. Der “Parkland-Course”, der durch seine Kompaktheit, seine Bachläufe und seinen schönen Baumbestand (mehrere Naturdenkmäler darin enthalten) besticht, wird im Zuge der Sanierung erhalten und stellenweise in seinem Charakter sogar  verstärkt.  

Der erste Abschnitt der Sanierung beginnt am 2. Juli 2019, der zweite Abschnitt im Juli 2020.

Masterplan der Sanierungsmaßnahmen: Stand 11/2018

Künftige Veränderungen an den bestehenden Spielbahnen 4 & 6