Das Achental

Design & Natur

Direkt an den Ort Grassau angrenzend wurde im Zuge einer kompletten Neugestaltung und Erweiterung des Golfresorts Achental ein neuer 18-Löcher-Golfplatz angelegt. Neben einem im Norden liegenden ca. 600ha großen FFH-Gebiet wurde ein Golfplatz geschaffen, der als reiner Resort-Platz durch ein hohes Naturerlebnis besticht. Der mit Absicht nicht zu lang angelegte Golfplatz bietet zahlreiche größere Teiche, Bachläufe und Feuchtwiesen als optisches Erlebnis. Der hohe Pflegestandard macht den Platz zusätzlich zu einem golferischen Erlebnis. Zusammen mit dem Hotel im 4-Sterne-Bereich und seinem großzügigen Wellnessbereich wird der golferische Genuss perfekt.

Besonderheiten

Mit fünf Par-3-Löchern sowie anderen kürzeren Par-4-Löchern bietet der Golfplatz trotz seiner 16 Spielbahnen mit Wasserhindernissen zahlreiche Gelegenheiten für golferische Erfolgserlebnisse. Somit wird eine Runde in Grassau, neben dem Naturerlebnis, auch zum Golferlebnis. Erstklassige, interessant gestaltete und anspruchsvolle Greens tragen ihren Teil dazu bei. Besonders einzigartig ist das Seehaus mit Seeterrasse, das als Halfwayhouse auch ein perfekter Meetingpoint ist.

Wasser, Wasser, Wasser…

Der hohe Grundwasserstand gepaart mit den ziemlich flachen Gelände hat dazu geführt, dass Wasser das prägende Element der Anlage am Chiemsee geworden ist. Größere Wasserflächen und renaturierte, ehemals begradigte Bachläufe fallen dem Golfer nicht nur optisch ins Auge sondern begleiten ihn an 16 der 18 Spielbahnen. 2019 befand sich das Golfresort bei leadingcourses.com an Nr. 1 in Bayern und Nr. 5 in Deutschland.

Ökologie & Nachhaltigkeit

Die naturschutzfachlich sensible Umgebung des Golfplatz mit einem wertvollen Natura 2000 Gebiet im Norden hat nicht nur eine natürliche Ausgestaltung aller Wasser- und Wiesenflächen erfordert, sondern diese auch von Beginn an als Lösungsansatz für die Genehmigungsreife vorgegeben. Das Resultat ist ein hochwertiger Golfplatz inmitten reizvoller Natur.

de_DE_formalGerman